dpi logo200

Derma Protect + Innovation GmbH
Division Metalworking

Siemensstraße 6
D-88048 Friedrichshafen
Tel.: +49 (0)7541-591224
Fax: +49 (0)7541-591225

Fluidzubereitung umfasst alle Geräte, Einrichtungen, Komponenten und Zusätze die nach der Ansatzwasseraufbereitung gebraucht werden um Mittels Konzentrat des Kühlschmierstoffs eine Lösung herstellen zu können.
Wir verwenden nur Komponenten die durch uns im Felde geprüft worden sind und ein Optimum an Verlässlichkeit, Prozesssicherheit und Langlebigkeit bereits unter Beweis gestellt haben.

PROdos® 2,7 m³/h

Die stromunabhängige Proportionaldosierpumpe PROdos® ist ein einfaches und praktisches Prinzip, das sich seit vielen Jahren im täglichen Einsatz in den verschiedensten Anwendungsbereichen bewährt hat. Die Dosierpumpe funktioniert ohne Strom und wird einfach an die Ansatzwasserversorgung der Kühlmittelaufbereitung angeschlossen. Dabei wird der Wasserdurchfluss als Antriebskraft verwendet. Sobald die Dosierpumpe aktiviert wird, saugt diese das Konzentrat an, dosiert den gewünschten Prozentsatz dazu und homogenisiert es in der Mischkammer mit dem Ansatzwasser. Die so hergestellte Lösung wird dann in die Leitung zur Anwendung befördert. Nach einmaliger Regulierung muss an der Pumpe nichts mehr eingestellt oder von außen manipuliert werden. Die Dosierung des eingeleiteten Kühlmittelkonzentrates ist selbst bei eventuell auftretenden Druck- oder Durchsatzschwankungen in der Wasserleitung konstant und streng proportional zur Wassermenge, die durch die Dosierpumpe fließt.
 
Die hohe Dosierpräzision schaltet jegliches Risiko einer Überdosierung aus und trägt damit auch zur Kostenreduktion und zum Umweltschutz bei. Die Dosierleistung reicht von 0,025 bis 0,4% oder 1 bis 5% oder 2 bis 10%.
 
Die Vorteile unserer PROdos® Dosierpumpe ohne Strom
  • Hydraulisch, volumetrisch, ohne Elektrizität.
  • Dosierung, servogesteuert über den Wasserdruck.
  • Präzision, optimale Oberflächenqualität ohne Verschwendung von Kühlmittelkonzentrat.
  • Ausgezeichnete Wiederholgenauigkeit in Bezug auf Dosierrate und Homogenität.
  • Dosierrate jederzeit einfach zu verstellen.
  • Installation, Gebrauch und Wartung sind sehr einfach.
  • Selbstansaugend bis zu 4m.

Rückspülbarer Filter – 3/4" – 104 µm

Wird höchste Prozesssicherheit von der Ansatzwasseraufbereitung gefordert, ist es unumgänglich in den Zulauf der Dosierpumpe eine Wasserfilterung einzubauen um eventuelle Störungen und Ausfälle bei der Ansatzwasseraufbereitung zu vermeiden. Unser Filtersystem verfügt über eine manuelle und sehr effektive Rückspülung der Filtereinheit. Die Anschüsse sind als 3/4" Außengewinde angelegt, der Filter hat einen Filtereinsatz mit 104 µm Durchlass und der zulässige Betriebsdruck liegt bei 7 bar.

3/4" Druckminderer mit Manometer – anschlussfertig

Ein Druckminderer schützt Anlagen vor zu hohem Versorgungsdruck. Bei dessen Verwendung werden Druckschäden vermieden und der Wasserverbrauch erheblich gesenkt!
Ein Druckminderer (oder Druckminderungsventil, Reduzierventil) ist eine Vorrichtung zum Einbau in ein Schlauch- oder Leitungssystem, das trotz unterschiedlicher Drücke auf der Eingangsseite (Eingangsdruck) dafür sorgt, dass auf der Ausgangsseite ein bestimmter Ausgangsdruck nicht überschritten wird.
Als Steuergröße dient der niedrigere Druck nach dem Druckminderer, der auch Hinterdruck genannt wird. Dieser wird auf eine Membran geleitet, deren Bewegung das Öffnen und Schließen des Ventils verursacht. Steigt nun der Hinterdruck an, schließt sich das Ventil entsprechend und vermindert so den Druck. Umgekehrt wird sich das Ventil öffnen, sobald der Druck abfällt. Durch eine Feder im Inneren des Druckminderes, die auf die Membran wirkt kann die Größe des Hinterdrucks geregelt werden.